Leistungsspektrum konservative Therapie

Beschreibung der Leistung Zielgruppe Bemerkungen
Behandlung klimakterischer Beschwerden Patientinnen mit Wechseljahresbeschwerden  
Osteoporosetherapie Patientinnen mit schlechter Knochendichte  
Behandlung bei Harnwegsinfektion Patientinnen mit Nieren- oder Blasenentzündung  
Therapie bei Kolpatrophie Pat. mit Scheidenbeschwerden bei Hormonmangel (Juckreiz und Brennen)  
Behandlung bei Dranginkontinenz Pat. mit starkem Harndrang und überaktiver Blase  
Konservative Therapie bei Streßinkontinenz Pat. mit unfreiwilligem Urinverlust beim Husten, Niesen oder Lachen  
Therapie bei Hyperemesis gravidarum Pat. mit übermäßigem Erbrechen in der Frühschwangerschaft  
Anämie in der Schwangerschaft Schwangere Frauen mit Blutarmut  
Therapie bei vorzeitiger Wehentätigkeit Patientinnen mit drohender Frühgeburt  
Therapie bei Haarausfall Betroffene Patientinnen  
Therapie bei Akne Patientinnen mit starken Hautunreinheiten und extram fettiger Haut  
Behandlung bei Vulva- u. Vaginalinfektionen Pat. mit Infektion der Scheide oder Schamlippen  
Behandlung von hämorrhoidal-Beschwerden Betroffene Patientinnen  
Medikamentöse Therapie von Brustinfektionen Patientinnen mit Brustinfektion während und auch außerhalb der Stillzeit  
Therapie bei PID (pelvic inflammatory desease) Patientinnen mit Schmerzen im Unterleib bei Entzündung der Eierstöcke, Eileiter und/oder Gebärmutter.  
Behandlung von Menstruationsbeschwerden Pat. mit starker, unregelmäßiger, schmerzhafter und/oder verlängerter Periodenblutung  
Adjuvante Therapie bei Mamma-Carcinom Weiterführende Therapie für Pat. im Anschluß an eine Brustkrebsbehandlung  
Therapie bei metastasiertem Mamma-Carcinom Ergänzende und weiterführende Tharpie für Pat. mit fortgeschrittenem Brustkrebsleiden.  
Senkungszustände im Genitalbereich Pat. zur Behandlung mit einem Scheiden-Ring (Pessar) beim Vorfall von Gebärmutter oder der Scheidenwand.  
Mastodynie Pat. mit Schmerzen in der Brustdrüse  
Hirsutismus Patientinnen mit übermäßig starker Behaarung (insbesondere im Gesicht oder der Brust)  

Leistungsspektrum operative Therapie

Beschreibung der Leistung Zielgruppe Bemerkungen
Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) - Operation über die Scheide oder Bauchschnitt Patientinnen mit Beschwerden (Blutungen, Senkung, Myome usw.) stationäre Behandlung
Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) per Bauchspiegelung (totale laparoskopische Hysterektomie - TLH) Patientinnen mit Beschwerden (Blutungen, Senkung, Myome usw.) stationäre Behandlung
Gebärmutterentfernung unter Belassung des Gebärmutterhalses per Bauchspiegelung (laparoskopisch assistierte supravaginale Hysterektomie - LASH) Patientinnen mit Beschwerden wie: Blutungsstörungen oder Myomen. stationäre Behandlung
Eierstockentfernung ein- oder beidseits - per Bauchschnitt oder Bauchspiegelung Patientinnen mit entsprechender Diagnose oder Beschwerden stationäre Behandlung
Kolporrhaphie vordere/hintere mit Kolpoperineoplastik Pat. mit Senkungszuständen der Scheide, bzw. Vorfall der Scheidenwände. stationäre Behandlung
Kolpektomie Pat. mit starker Senkung der Scheide zum Scheidenverschluß stationäre Behandlung
Vaginae fixatio, Sacropexie Pat. mit Senkungszuständen der Scheide, bzw. Vorfall der Scheidenwände. stationäre Behandlung
Burch-OP Senkung der Scheide und Harninkontinenz bei Belastung (Streßinkontinenz) stationäre Behandlung
TVT (tension free vaginal tape) - Band unter der Harnröhre Pat. mit Belastungsinkontinenz (Streß-Harninkontinenz) stationäre Behandlung
Ovarialcysten Entfernung - endoskopisch Pat. mit Eierstock-Cysten zur Bauchspiegelungsoperation stationäre Behandlung
Myomenukleation – offen chirurgisch/endoskopisch/hysteroskopisch Pat. mit Myomen an der Gebärmutter oder in der Gebärmutterhöhle stationäre Behandlung
Lipomentfernung Pat. mit Fettgewebsgeschwulsten stationäre oder ambulante Behandlung
OP der Extrauteringravidität – endoskopisch oder offen chirurgisch – tubenerhaltend oder Salpingektomie Pat. mit extrauteriner Schwangerschaft stationäre Behandlung
OP von Vulva-und Vaginaltumoren Pat. mit Tumoren an den Labien oder der Scheide stationäre oder ambulante Behandlung
OP der genitalen Abszesse Patientinnen mit Abszessen im Genitalbereich ambulante Behandlung
OP von Mamma-Abszessen Pat. mit eitriger Brustentzündung ambulante Behandlung
Labienkorrektur Pat. mit subjekt vergrößerten Labien ambulante Behandlung, meistens keine Kassenleistung
Kondylomabtragung Pat. mit Feigwarzen im Genitalbereich ambulante Behandlung
Mammachirurgie benigner Tumoren Pat. zur Entfernung gutartiger Brust-Tumoren Meistens ambulante Behandlung
Hysteroskopische Endometriumresektion (Methode der I.Generation) durch elektrische Schlinge und Rollerball. Pat. mit starker Menstruationsblutung/dysfunktioneller Blutung kurze stationäre Behandlung. Ca. 4 Wochen vorher Ausschabung erforderlich.
Endometriumablation global (Methode der II.Generation) durch Hochfrequenz (Goldnetz - NovaSure) Pat. mit starker Menstruationsblutung/dysfunktioneller Blutung Meistens ambulante Behandlung. Ca. 4 Wochen vorher Ausschabung erforderlich. Kostenübernahme durch Krankenkasse muß beantragt werden
Sterilisation laparoskopisch Pat. mit abgeschlossener Familienplanung ambulante Behandlung, meistens keine Kassenleistung
Sectio caesarea – klassisch oder Misgav-Ladach Pat. zum erforderlichen Kaiserschnitt - nach eingehender Beratung bzgl. OP-Risiken auch auf Wunsch stationäre Behandlung
Cerclage Gebärmutterhalsschwäche in der Schwangerschaft mit drohender Frühgeburt stationäre Behandlung
Manuelle Plazentalösung Pat. mit Plazentalösungsstörung nach der Geburt stationäre Behandlung im Rahmen einer Entbindung
Abortkürettage mit oder ohne Cervixpriming mit Cergem Pat. mit Fehlgeburt bis 13.Schwangerschaftswoche ambulante Behandlung
Abortinduktion mit Cergem Pat. mit Fehlgeburten ab 14.SSW oder bei letaler fet. Entwicklungsstörung meistens kurzer stationärer Aufenthalt
Abrasio/Kürettage des Corpus uteri (meistens kombiniert mit Hysteroskopie) Pat. mit z.B. Gebärmutterschleimhaut-Polypen, gestörter Schleimhautproliferation oder Myomen ambulante Behandlung
OP kleinerer Hauttumoren Pat. mit Fibromen (Hautwarzen), Atheromen oder Pigmentflecken ambulante Behandlung
Lösen von Verwachsungen im Bauchraum – offen chirurgisch oder endoskopisch Pat. mit entsprechenden Beschwerden stationäre Behandlung
OP bei Endometriose – offen chirurgisch oder endoskopisch Pat. mit entsprechender Diagnose stationäre Behandlung