Zur frühzeitigen Erkennung bzw. Ausschluss von kindlichen Entwicklungsstörungen und Organfehlbildungen bei Nicht-Risiko-Schwangerschaften einschließlich Bilddokumentation und DEGUM-zertifizierten Befundbericht. Die Untersuchung wird zwischen 18. und 20. Schwangerschaftswoche durchgeführt.
Diese Untersuchung ist eine sehr intensive Ultraschalluntersuchung Ihres Kindes, welche in der Diagnostik noch deutlich über den 2. erweiterten Basis-Ultraschall hinausgeht. Der Unterschied liegt auch in der ausführlichen Dokumentation und setzt eine Beratung nach Gendiagnostik Gesetz voraus.

Die Gebühren betragen 184,49 €

Bei medizinischer Indikation (z.B. Verdacht auf kindliche Entwicklungsstörung) oder Risiko-Schwangerschaften erfolgt diese Ultraschalluntersuchung auch auf Veranlassung und Überweisung durch den behandelnden Frauenarzt und wird somit über die Krankenkasse abgerechnet.

kindliches Profil