FISH-Diagnostik - was ist das?

Bei einer Fruchtwasseruntersuchung wird die Zahl der Chromosomen der kindlichen Zellen bestimmt, um eine zahlenmäßige Abweichung vom normalen Chromosomensatz (46 Chromosomen) auszuschließen. Diese Untersuchung wird insbesondere bei erhöhtem Risiko für ein Down-Syndrom (Trisomie 21) durchgeführt. Die Auswertung der Chromosomen dauert in der Regel ca. 12-14 Tage, da Zellkulturen angelegt werden müssen und das Wachstum der Zellen entsprechende Zeit benötigt.

Um diese Wartezeit abzukürzen besteht die Möglichkeit einer Schnelldiagnostik (FISH), wobei dieses Vorergebnis bereits nah 24-48 Stunden vorliegt. Allerdings können hier nicht alle Chromosomen untersucht werden, sondern lediglich die bedeutsamsten:
Chromosom 13, 18, 21, X und Y
Auch Veränderungen an der Chromosomenstruktur können hierbei nicht diagnostiziert werden. Somit bleibt bei diesem Schnelltest eine diagnostische Lücke, wodurch sich die Aussagekraft auf eine reine Prognose bzgl. der genannten Chromosomen beschränkt. Medizinische Konsequenzen hat dieser Test nicht, er ist lediglich als psychologisches, beruhigendes Moment gedacht.

Die Ergebnisse können nach 24-48 Stunden selbst unter der Telefonnummer unseres Einsendelabors abgefragt werden:
Labor für Humangenetische Diagnostik, Fr.Dr. Loius und Fr.Dr. Hentze: 0621/822742

Die Gebühren betragen 75,00 €, für ein einzelnes Chromosom
und 150,00 € für alle 5 Chromosomen. Die Rechnung erfolgt direkt über das Labor und wird zugeschickt.