Zytomegalie - was ist das?
Die Zytomegalie-Virus-Infektion ist die häufigste Virus-Infektion in der Schwangerschaft. Bei 1 bis 4% der Schwangeren kommt es zu einer Erstinfektion und damit zu einer Vermehrung der Erreger im Blut. Ca. 10% der betroffenen Kinder zeigen bei der Geburt oder später Infektionssymptome. Bei 10-15% der Kinder kommt es zu Spätschäden wie zu Verkalkungen des Gehirns, einer Entzündung der Netzhaut oder Taubheit.

Weitere, ausführliche Informationen zur Zytomegalie-Infektion finden Sie hier

Die Gebühren für die Bestimmung des Langzeitantikörpers (Nachweis einer zurückliegenden Infektion betragen 28,91 €, sollte dieser erhöht sein, muß auch der Kurzzeit- oder akute Antikörper zum Ausschluß einer frischen Infektion bestimmt werden, dieser kostet zusätzlich 27,98 €, die Rechnung erfolgt direkt über das Labor und wird zugeschickt.