Das "Anti-Müller-Hormon" (AMH) ist ein Parameter, der eine gute Aussage über die Aktivität der Eierstöcke zulässt und liefert somit eine zuverlässige Information über die weibliche Fruchtbarkeit. Desweiteren erhält man eine Aussage zu Erfolgsaussichten einer evtl. geplanten künstlichen Befruchtung.
Die Bestimmung erfordert die Entnahme einer Blutprobe, unabhängig von der Zyklusphase.

Die Gebühren betragen 58,64 €. Die Rechnung wird vom Labor zugesandt.